Wohnen

Wohnen plus 67

Bei Wohnen plus 67 wird seit 2004 erfolgreich ambulante Wohn- und Sozialberatung – „Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten“ gemäß §§ 67, 68 SGB XII – durchgeführt.

Wir bieten Hilfesuchenden Beratung, Anleitung und Unterstützung bei Mietschulden oder Wohnungsverlust, bei Haftentlassung, Einkommensproblemen, Schulden, Sucht, bei gesundheitlichen, familiären und anderen sozialen Problemen im Rahmen der Leistungstypen Betreutes Einzelwohnen sowie Wohnungserhalt und -erlangung.

Mehr lesen

Wohnen plus 53

Wir bieten Unterstützung nach §§ 53,54 SGB XII im Betreuten Einzelwohnen (BEW) und im Therapeutischen Wohnverbund (TWG/APP). Unser Ziel ist es, Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen in sozialen Schwierigkeiten zu unterstützen und eine Ausgrenzung aus dem alltäglichen Leben zu vermeiden. Dabei liegt unsere besondere Qualität in der Betreuung ehemals straffälliger Menschen.

Bei Bedarf stellen wir auch Trägerwohnungen zur Verfügung. Unsere Standorte befinden sich in Mitte, Neukölln und Charlottenburg.

Mehr lesen

Übergangswohnen

Unseren Klienten ermöglichen wir während ihrer Betreuungszeit im Rahmen eines befristeten Nutzungsvertrages berlinweit in eine von ca. 160 trägereigenen Wohnungen zu leben.

Zur Grundausstattung der teilmöblierten Einraumwohnungen gehören ein Bett, ein Regal und ein Tisch mit zwei Stühlen.

Die Miete und Mietnebenkosten für den Wohnraum werden von den Nutzern selbst getragen, wobei dafür unter Umständen staatliche Unterstützung vom Jobcenter oder dem Sozialamt in Anspruch genommen werden kann.

Mehr lesen